Skip to main content Skip to footer content

Einrichtung Facebook Shop zum Verkauf von Produkten

Ein Facebook Bericht von

Tobias Köppen Online Marketing

Themen

So promotet man eigene Produkte über die eigene Facebook Fanpage

Um das Facebookprofil für Unternehmen noch attraktiver zu gestalten arbeitet Facebook ständig an neuen Features. Ein neues Tool ist zum Beispiel der Facebook Shop. Das neue Tool  kann auf dem Facebook Profil hinterlegt werden, sodass neben den bekannten Tabs wie Info, Fotos, Videos, Veranstaltungen usw. in der linken Spalte der Facebook-Unternehmensseite auch der Tab Shop erscheint. Facebook Shop ermöglicht die Markierung eurer Produkte in Bildern und Beiträgen. Die Anordnung der verschiedenen Tabs könnt ihr dabei ganz nach euren Wünschen verändern, um die Reihenfolge und damit die Bedeutung der einzelnen Tabs für eurer Facebookpage zu bestimmen.

Ein Facebook Shop ist ein digitaler Produktkatalog, in dem Unternehmen ihre Produkte inklusive der Produktinformationen darstellen können. Da das Produktsortiment im Facebook Shop lediglich präsentiert wird und der Kauf der Produkte nicht über Facebook, sondern über eine externe Website getätigt wird, ist die Bezeichnung „Shop“ etwas irreführend. Auch ist der Facebook Shop auf materielle Produkte beschränkt. Das bedeutet, digitale Produkte, Dienstleistungen oder ähnliche Angebote können nicht in den Shop integriert werden. Wie ihr eine Facebook Dienstleitung erstellt erfahrt ihr in unserem Artikel „Anleitung zur Bewerbung von Dienstleistungen über Facebook“ hier.

Ein Facebook Shop ermöglicht es, Produkte direkt über die Weiterleitung von deiner Facebook-Seite auf eine externe Shop-Seite an deine Kunden zu verkaufen. Nutzer können dir gezielt zu bestimmten Produkten Nachrichten schicken und Produkte können in deinen Beiträgen markiert werden. Ein weiterer positiver Nebeneffekt des Facebook Shops liegt darin, dass Aufrufe und Nachrichten zu den jeweiligen Produkten getrackt werden können. Wie das geht erfahrt ihr in unserem Tutorial.

Anleitung zur Einrichtung des Facebook Shops und Markierung eigener Produkte

Die Einrichtung eines Facebookshops ist schnell gemacht. Alles was ihr braucht, sind Produktfotos und Informationen.

1. Tab „Shop“ auf deiner Facebookseite hinzufügen

Gehe auf das Facebook-Profil deines Unternehmens- oder Fan-Page. Klicke in der linken Spalte auf den “Shop-Tab“. Du kannst diesen Tab noch nicht sehen? Kein Problem. Klicke rechts oben auf deiner Seite auf „Einstellungen“ und wähle aus dem Menü „Seite bearbeiten“ aus. Gehe dann auf „Tab hinzufügen“ (unten). Es erscheint ein Fenster, in dem du verschiedene Tab-Optionen auswählen kannst. Klicke neben der Option „Shop“ auf „Tab hinzufügen“.

Bild: Screenshot facebook.com/uebermagazin/

2. Nutzungsbedingungen zustimmen

Wenn der Shop-Tab erstmal auf deinem Profil erscheint, musst du den „Nutzungsbedingungen und Richtlinien für Händler“ von Facebook zustimmen und auf „Weiter“ klicken.

3. Facebook Shop-Art wählen

Jetzt kannst du zwischen zwei Shop-Arten wählen: Klicke auf „Kaufbenachrichtigung“, wenn du Kunden ermöglichen willst, dir Nachrichten zu deinen Produkten zu schicken. Oder entscheide dich für „Kaufabschluss auf einer anderen Webseite“, um Kunden zum Kauf deiner Produkte auf eine andere Website weiterzuleiten. Bestenfalls können die Fans auf auf der weitergeleiteten Website die Produkte direkt kaufen. Klicke auf „Weiter“.

4. Währung auswählen

Wähle die passende Währung aus, die für dein Land bzw. deinen Online-Shop gilt.

5. Speichern

Speichere deine Einstellungen. Dein Shop ist nun eingerichtet. Jetzt kannst du Produkte hinzufügen.

6. Produkte in Facebook Beiträgen und Fotos markieren

In deinen zukünftigen Beiträgen kannst du nun die Produkte aus deinem Shop markieren. Wird also ein Produkt aus deinem Shop in einem Bild gezeigt oder in einem Beitrag erwähnt, kannst du eine direkte Verbindung zum Facebook Shop herstellen, sodass die Kunden sich direkt über das Produkt informieren können.

Bild: Screenshot facebook.com/uebermagazin/

Alle hinzugefügten Produkte aus dem Facebook Shop lassen sich auch nachträglich auf einem Foto markieren. Bei einem Klick auf das Bild erscheint das promotete Produkt mit einem Vorschaubild und einem festgelegten Preis sowie ein Hinweis oben rechts, dass ein Produkt im Foto markiert wurde. Hier ein Beispiel wie das Ganze aussehen kann:

Bild: Screenshot facebook.com/uebermagazin/

Tracking der Klicks auf markierte Produkte deiner Facebookfans

Klicke hierzu auf „Beitragsoptionen“, dann auf „Shop“ und schließlich auf „Produkte“ und wähle deine einzelnen Produkte aus. So erhältst du wertvolle Informationen über die Informationsbeschaffung sowie das Kaufverhalten deiner Kunden.

Bild: Screenshot facebook.com/uebermagazin/
Bild: Screenshot facebook.com/uebermagazin/

Bei Klick auf „Kaufbestätigung auf Website ausführen“ werden die Fans auf die eigene Website geleitet und kaufen im besten Fall das Produkt. Ein Kauf direkt auf Facebook wird derzeit nicht angeboten.

Hört sich gut an! Sollen wir helfen?

E-Mail senden

Mehr über unsere Arbeitsweise erfahren?

Zur Leistung Social Media

Über die Autoren

Tobias Köppen Online Marketing

Tobias ist im Online Marketing bei Redeleit und Junker tätig mit Expertise in Suchmaschinenoptimierung und Inhaltserstellung. Wenn ihr mehr über Tobias und seine Arbeit bei Redeleit und Junker erfahren möchten nehmt gerne Kontakt mit uns auf und lernt unsere Agentur kennen!

Zum Profil von Tobias