Skip to main content Skip to footer content

SEO Checkliste: Webseite für Suchmaschinen optimieren

Laptop Erstellung Sitemap für neue Website

SEO Tipps von

Tobias Köppen Online Marketing

Themen

SEO Checkliste: Zeit nutzen. Website fit machen.

Der Corona-Virus bestimmt unseren beruflichen Alltag, wirft Messe-Termine und Marketing-Pläne über den Haufen. Wir stehen vor ganz neuen Herausforderungen. Die meisten Geschäfte sind geschlossen. Bei Redeleit und Junker haben wir nur noch telefonisch oder digital Kontakt zu unseren Kunden. Doch es gibt keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Diese besondere Zeit können wir nämlich nutzen und Projekte umsetzen, die wir schon lange vor uns hergeschoben haben, z.B. unsere Webseite für Google und andere Suchmaschinen zu optimieren. 

Wir erklären euch in diesem Artikel die wichtigsten SEO Tipps und haben eine SEO Checkliste erstellt, mit der man Schritt-für-Schritt die wichtigsten Punkte abarbeiten kann. Die SEO Checkliste kann man am Ende des Artikels herunterladen. Wir unterscheiden in der Suchmaschinenoptimierung in drei Phasen: SEO Analyse, SEO OnPage und SEO OffPage.

Kurzer Ausflug vorab: Es gibt direkte SEO-Faktoren und indirekte SEO-Faktoren. Indirekte SEO-Faktoren beeinflussen euer Ranking in den Suchmaschinen im Vergleich zu den direkten Faktoren nur passiv. Dies geschieht durch die Handlungen der User. Wenn ihr zum Beispiel eure Meta Description ändert und dadurch mehr Nutzer auf euer Suchergebnis klicken sowie lange auf eurer Website verweilen, weil die Inhalte interessant sind, hat dies einen positiven Einfluss auf euer SEO Ranking. Aber eben nur indirekt.

Sprungmarken für Wissenshungrige:

  1. SEO Analyse
  2. SEO OnPage
  3. SEO OffPage
  4. SEO Checkliste zum Download

Wir wünschen viel Erfolg bei der Optimierung eurer Website. Bei Fragen meldet euch gerne bei uns.

Fragen? Anrufen! Fragen? Mail schreiben

1. SEO Analyse

Die SEO Analyse ist die Basis für eure Suchmaschinenoptimierung: Nach welchen Keywords suchen die User tatsächlich? Mit welchen Keywords rankt die eigene Website schon gut? Mit welchen Keywords rankt eure Mitbewerber? Bei welchen Keywords ist der Wettbewerb nicht so hoch und damit die Chance hoch zu ranken größer?

Keyword Recherche

Mit welchen Suchbegriffen möchtest du gefunden werden? Nach welchen Keywords suchen die User? Unterscheide bei der Recherche am besten nach Bereichen und betrachte welche Keywords auch für Blogartikel oder Backlinks geeignet sind.

SEO Tool-Tipp: Google Ads Keyword Planner

SEO Checkliste Screenshot Google Ads Keyword Planer
Screenshot: Google Ads Keyword Planer

Aktuelle Rankings

Mit welchen Keywords wird deine aktuelle Website gefunden? Gibt es schon Bereiche in denen du gut rankst? Gab es in den letzten Wochen große Schwankungen, durch Änderungen an deiner Website? 

SEO Tool-Tipp: SISTRIX, KeywordMonitor oder Ryte (alle kostenpflichtig)

SEO Checkliste Screenshot Keywordrecherche mit KeywordMonitor
Screenshot: KeywordMonitor

Wettbewerbsrecherche

Mit welchen Keywords werden eure Wettbewerber gefunden? Gibt es schon Bereiche in denen ihr besser rankt? Was machen eure Wettbewerber besser, was könnt ihr euch abschauen? Hilfreich ist der Vergleich mit mindestens fünf Mitbewerbern.

SEO Tool-Tipp: SISTRIX oder Ryte (beide kostenpflichtig)

Download SEO Checkliste

JETZT ist die richtige Zeit, sich um die Suchmaschinenoptimierung eurer Website zu kümmern.

Tobias Köppen Online Marketing

2. SEO OnPage

OnPage-Optimierung kann nicht nur einen positiven Effekt auf euer Ranking in den Suchmaschinen haben. Bei einer guten Umsetzung hat es auch einen positiven Effekt auf das Erlebnis eurer Website-Besucher, also eine verbesserte User Experience.

Laut dem renommierten SEO-Periodenssytem von Search Engine Land₁ gibt es über 29 direkte und indirekte SEO-Faktoren, die Einfluss auf das Ranking euer Website haben. Wir zeigen euch die acht wichtigsten SEO-Faktoren, die ihr selber schnell umsetzen könnt. Bei jedem SEO-Faktor gibt es einen extra SEO-Tipp von uns.

Meta Title (auch Page Title genannt)

Der Meta Title, auch Page Title oder zu deutsch Seitentitel genannt, ist ein direkter SEO-Faktor. Er wird dem User in blauer Schrift in den Suchergebnissen bei Google angezeigt sowie oben im Tab, wenn man sich auf der Seite befindet.

SEO Tipp: Keywords + Name der Unternehmung in den Meta title

SEO Checkliste: Meta Title als SEO Tipp von Redeleit und Junker
Screenshot: Google Suchergebnisse

Meta description

Die Meta Description ist ein indirekter SEO-Faktor. Sie wird dem User in grauer Schrift, unter dem Meta Title,  in den Suchergebnissen bei Google angezeigt und soll dem User erklären, was ihn auf der Seite erwartet und zum Klicken anregen.

SEO Tipp: AIDA-Prinzip anwenden (Attention, Interest, Desire, Action) und HTML-Zeichen wie Haken oder Pfeile verwenden.

SEO Checkliste: Meta Description als indirekter SEO Faktor
Screenshot: Google Suchergebnisse

Überschriftenstruktur (auch h-structure genannt)

Auch die Überschriftenstruktur ist ein direkter SEO-Faktor. Die Überschriften gliedern eine Seite und geben dem Leser eine Orientierung. Eine Seite sollte nur eine h1 haben, nachfolgend thematisch h2, h3, usw.

SEO Tipp: Keywords aus der Keywordrecherche in die Überschriften einbauen.

SEO Checkliste OnPage Überschriftenstuktur Seite Online Marekting bei R+J
Screenshot: Google Chrome PlugIn Web Developer

alt-Title von Bildern

Der alt-Title von Bildern ist ein direkter SEO-Faktor. Die alt-Titles beschreiben den Suchmaschinen-Bots was auf dem Bild zu sehen ist.

SEO Tipp: Keywords aus der Keywordrecherche in die alt-Titles einbauen, um in der Bildersuche der Suchmaschinen gefunden zu werden.

Screenshot Website redeleitundjunker.de alt-Text Bild
Screenshot: Redeleit und Junker - Packaging Design

Dateigröße der Bilder

Die Dateigröße von Bildern ist ein direkter SEO-Faktor. Durch eine geringe Dateigröße (ca. 100 kb) lädt eine Seite schneller. Die Gefahr ist groß, dass User zurück zur Google-Suche gehen, wenn die Website zu lange lädt.

SEO Tipp: Plug-Ins wie lazy-load installieren, damit Bilder in Scrollrichtung nacheinander, und nicht direkt beim Seitenaufruf, geladen werden. 

Sprechende URLs, selbsterklärende Links

Sprechende URLs sind ein direkter SEO-Faktor. URLs dienen der Orientierung. URLs mit kryptischen Zeichen- und Zahlenfolgen sollten vermieden werden. Wenn ein User einen Link an einen Freund teilt, muss aus der URL klar werden, worum es geht.

Richtig: https://www.redeleitundjunker.de/agentur-leistungen/packaging-design/
Optimierungswürdig: https://www.redeleitundjunker.de/detail/12d9jks228%_de/

SEO Tipp: Keywords aus der Keywordrecherche in die URLs einbauen.

Einzigartige URL, duplicate content vermeiden

Duplicate content ist ein indirekter SEO-Faktor. Dieser kann jedoch auch zu direkten Abstrafungen durch Google führen. Um duplicate content zu vermeiden, sollte der Inhalt einer Seite nur über eine URL aufrufbar sein. Wir empfehlen die URL mit www und hinten mit dem / Slash zu versehen. Alle anderen URLs sollten auf diese Schreibweise umleiten.

SEO Tipp: Testet eure URLs indem ihr eine Seite mit und ohne www aufruft.

Performance/Ladegeschwindigkeit der Website

Die Performance,  also die Ladegeschwindigkeit der Website, ist ein direkter SEO-Faktor. Google bewertet Websites, die schnell laden besser. Außerdem ist es ein indirekter SEO-Faktor, wenn User nur sehr kurz auf eurer Website bleiben und dann wieder abspringen, weil die Seite so langsam lädt.

Um eure Performance zu verbessern, achtet auf optimale Server-Einstellung, minimiert Code (Java-Script, CSS und HTML) und die Dateigrößen eurer Bilder und benutzt web-optimierte Schriften.

SEO Tipp: Testet die Performance eurer Website mit den Tools Pingdom https://tools.pingdom.com/ oder Google PageSpeed Insights https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/

Download SEO Checkliste
Zwei Mitarbeiter schauen auf Laptop Wordpress Website Wartung und Pflege

3. SEO OffPage

Die OffPage-Optimierung, auch OffSite-Optimierung genannt, ist der zweite große Baustein der Suchmaschinenoptimierung.

Nachdem ihr die OnPage-Optimierung für eure Homepage durchgeführt habt, solltet ihr den Blick heben und überlegen, auf welchen externen Websites ihr Links zu euren Seiten teilen könnt. Auch bei der OffPage-Optimierung unterscheidet man in direkte und indirekte SEO-Faktoren. Einige Maßnahmen könnt ihr selber durchführen, wie Social Signals, Ads und Backlinks in Branchenbüchern. Backlinks bei themenrelevanten Websites können zeit- und kostenintensiv sein, lohnen sich aber bei guter Durchführung durch eine gute Platzierung im Ranking bei Google.

Backlinks bei Branchenbüchern

Einträge bei Branchenbüchern sind ein direkter Rankingfaktor und lohnen sich insbesondere für Local SEO. Local SEO bedeutet die Optimierung eures Standorts des Unternehmens in den Suchmaschinen. Dadurch wird euer Unternehmen bei Suchen der User „in der Nähe“ besser gefunden.

SEO Tipp: Achtet bei der Recherche von Branchenbüchern nach einer guten Mischung aus allgemeinen Branchenbüchern wie gelbeseiten.de und spezifischen Branchenbücher wie beispielsweise „Wer liefert was?“ für produzierende Unternehmen. Bei den Einträgen ist eine einheitliche Schreibweise eurer Unternehmensdaten wichtig.

Backlinks bei themenrelevanten Websites

Backlinks bei themenrelevanten Websites sind ein starker direkter Rankingfaktor. Ein Backlink ist eine Verlinkung von einer anderen Website auf eure Seite. Suchmaschinen bewerten bei den Backlinks den Rankingfaktor der externen Website und den Kontext von dem verlinkt wird.

SEO Tipp: Sucht euch themenrelevante Websites, Blogs und Partnerunternehmen heraus, um dort einen Backlink setzen zu lassen. Dieser Vorgang kann euch auch den Einsatz von Geld wert sein. Unsere Empfehlung ist lieber auf Qualität, anstatt auf Quantität zu setzen.

Social Signals: SEO durch Social Media

Social Signals sind ein indirekter SEO-Faktor. Social Signals sind der Umgang von Usern mit euren Inhalten und Website-Links auf Social Media. Das sind beispielsweise Likes und das Teilen bei Facebook, Retweets bei Twitter, Pins bei Pinterest und alle weiteren Aktionen, die als positive Reaktion bewertet werden können. Werden eure Beiträge oft geteilt und Links von eurer Website gepostet, ist das ein positives Signal.

SEO-Tipp: Erstellt interessante Inhalte, die in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

Ads

Ads in Suchmaschinen wie Google, BING oder Ecosia sind ein indirekter SEO-Faktor. Wenn ihr Werbung in den Suchmaschinen schaltet, der User auf die Ad klickt und lange auf der Seite bleibt, weil er die richtigen Informationen findet, hat das aufgrund der langen Verweildauer und geringen Absprungrate einen positiven Einfluss auf das SEO-Ranking der Seite.

SEO-Tipp: Schaltet Werbung auf Keywords mit denen ihr noch nicht auf der Seite 1 bei Google, also Plätze 1 bis 10, seid.

Download SEO Checkliste

4. SEO Checkliste zum Download

Macht euch nun direkt an die Umsetzung. Hilfreich dabei ist unsere SEO Checkliste, die wir euch zum Download bereit gestellt haben. Viel Erfolg.

Titelbild PDF zum gratis Download SEO Checkliste Website für Suchmaschinen optimieren

Übrigens: Kleine fachliche Fehler sind in der Suchmaschinenoptimierung erlaubt. In der Überschrift von diesem Artikel habe ich geschrieben „Webseite für Suchmaschinen optimieren“. Fachlich korrekt wäre die Bezeichnung Website gewesen. Aber wer achtet schon auf solche Kleinigkeiten, solange man mit seinem Blogartikel gut bei Google rankt und der User die Informationen findet, die gewünscht sind.

Bei Fragen meldet euch gerne bei uns. Auch über Feedback freuen wir uns.

Download Checkliste Fragen? Anrufen!

Was für eine Agentur seid ihr eigentlich?

Zu unseren Projekte

Lasst uns zusammen ein Projekt starten!

E-Mail senden

Über die Autoren

Tobias Köppen Online Marketing

Tobias ist im Online Marketing bei Redeleit und Junker tätig mit Expertise in Suchmaschinenoptimierung und Inhaltserstellung. Wenn ihr mehr über Tobias und seine Arbeit bei Redeleit und Junker erfahren möchten nehmt gerne Kontakt mit uns auf und lernt unsere Agentur kennen!

Zum Profil von Tobias