Marketing

Cornerstone Content – Optimierung für Suchmaschinen leicht gemacht

Vom: 01.11.17
Text: Tobias Köppen

Durch Cornerstone Content haben Webseiten die Chance, schnell im Ranking der Suchmaschinen wie Google zu steigen

In diesem Artikel erklären wir, was Cornerstone Content ist, wie man es erstellt und welchen Nutzen diese Methode für Unternehmen hat.

Als Unternehmer sollte man dem Leser schnell aufzeigen, worum es auf der Webseite geht. Ist das Thema etwas komplexer, gibt man dem Besucher Basis-Wissen mit an die Hand, um sich einzulesen, bevor es um die Beantwortung von komplexeren Fragestellungen geht. Eine Cornerstone Seite dient der Übersicht. Sie vermittelt Basiswissen und führt die Besucher durch weiterführende Links zu spezifischen Artikeln, komplexeren Inhalten. Gordon Schönwälder und Vladislav Melnik bezeichnen in ihrem Podcast Cornerstone Content als eine mehrteilige Artikelserie, die Basiswissen vermittelt und die Expertise des Unternehmens hervorhebt, um dem Kunden zu zeigen, dass man eine Lösung für sein Problem anbietet.

„Cornerstone Content ist relevanter Inhalt, der das Fachwissen des Verfassers aufzeigt.“

Tobias Köppen, Online Marketing

Wie erstellt man Cornerstone Content?

Vorab sollte man sich fragen, was man als Unternehmen besonders gut kann und was man den Lesern oder potenziellen Kunden vermitteln möchte. Zunächst braucht man eine relevante Suchanfrage, also ein passendes Keyword, das oft gesucht wird. Die Relevanz von Keywords kann man gut beim Keyword Planner von Google AdWords erfahren. Im Fall unserer Agentur kann das beispielsweise das Keyword „Markenentwicklung“ sein.

Im dritten Schritt wählt man eine passende Überschrift aus, welche das Keyword enthält für das man sich nach der Keywordrecherche entschiedenen hat. Also in unserem Fall beispielsweise die Überschrift „Markenentwicklung für Unternehmen“.
Dann wird ein Text erstellt, der erklärt, worum es auf der Seite geht und dem Leser in einfacher Sprache eine Einführung in das Thema gibt. Nun geht es darum, weiterführende, detaillierte Artikel zu schreiben. Dazu wird das ausgewählte Keyword in Unterthemen aufgeteilt. In unserem Beispiel bedeutet das also nach der Einführung in das Thema „Markenetntwicklung“ Artikel über Unterthemen wie „Corporate Identity“, „Corporate Design“, „Markenimplementierung“, „Digital Brand“, usw. zu verfassen. Über all diese Unterthemen kann man nun Artikel schreiben und regelmäßige neue Inhalte ergänzen, welche man wieder auf der Cornerstone Seite kurz erklärt und verlinkt. Durch diese Methode wächst die Cornerstone Seite inhaltlich, gibt Basiswissen und auch weiterführendes Fachwissen weiter.

Arbeitsschritte zur Erstellung von Cornerstone Content:

1.  Was kann ich / mein Unternehmen gut?
2. Suche und Wahl eines passenden Suchbegriffs
3. Eine passende Überschrift schreiben
4. Erstellung passender Inhalte
5. Regelmäßige Erstellung neuer Inhalte

Hinweis für Nutzer von WordPress

Das Plug-In Yoast SEO für das CMS (Content Management System) WordPress eignet sich gut für die Erstellung von Cornerstone Content. Mit einem Klick in der Checkbox „Dieser Beitrag ist Cornerstone Content“ kann man die gewünschte Seite markieren. So erhält man schnell einen Überblick über den gewünschten Erfolg im Suchmaschinenranking. Auf der Webseite von Yoast gibt es viele spannende Artikel zu dem Thema auf Englisch.

Screenshot Cornerstone Content Checkbox Yoast

Vorteile für SEO durch Cornerstone Content

1. Die Besucher bleiben länger auf Ihrer Website.

2. Die Besucher werden von Ihrer Expertise überzeugt.

3. Die Webseite wird öfter geteilt.

4. Die vielen internen und externen Links stärken Ihre Website.

Fazit: Ihre Webseite steigt im Ranking der Suchmaschinen mit den ausgewählten Keywords.

Erfolg durch Cornerstone Content Pfeile zeigen auf einer Holzwand nach oben

Welchen Nutzen hat Cornerstone Content für Unternehmen?

Mit Cornerstone Content holen Sie nicht nur Laien zu einem Thema ab, sondern auch Besucher, welche schon ein gewisses Grundwissen mitbringen. Durch gut geschriebene Artikel zeigen Sie Ihre Stärken und überzeugen potenzielle Kunden von Ihrem Know-How. Wenn es ein Unternehmen schafft, regelmäßig weitere Inhalte zu liefern, werden die Besucher zu Wiederholungstätern und kommen regelmäßig auf Ihre Webseite, um sich über Neuigkeiten zu informieren oder ihr Wissen zu vertiefen. Solch spannende Seiten werden auch gerne an Mitarbeiter oder Freunde geteilt.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Weiterbildung der Mitarbeiter. Die Mitarbeiter setzen sich intensiv mit Themen auseinander, wenn sie neue Inhalte erstellen und festigen so ihr Wissen zu bestimmten Themen. Das neuerworbene oder erweiterte Wissen können sie dann wieder im Alltagsgeschäft anwenden.

Hier haben wir uns zum Beispiel intensiv mit Social Media Marketing beschäftigt.

Wenn Sie an einem Austausch zu diesem Thema interessiert sind, können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Kontakt

Quellen:
https://chimpify.de/marketing/cornerstone-content/
http://socialmediadozent.com/cornerstone-content/
https://yoast.com/cornerstone-article-content-type/
Header Photo by Andre Benz on Unsplash
Andre Benz

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Erhalten Sie wertvolle Informationen zu Marketing- und Designtrends von unseren Experten.