Skip to main content Skip to footer content

Was ist ein Provider? Was bedeutet Hosting? Ein Überblick

Mitarbeiterin der Online Marketing Agentur Redeleit und Junker überprüft am Laptop die Suchmaschinenoptimierung einer Website

Ein Tipp von

Robin Plenzat Technische Leitung der Webentwicklung

Themen

Web

Zum Start eines Webprojektes wird dir oft die Frage gestellt: Provider oder Hosting? Wenn du jetzt nicht reflexartig die Antwort schreist, dann kann der folgende Artikel dir ein wenig Erleuchtung bringen. Bevor wir dir aber erklären, was diese beiden Begriffe eigentlich genau bedeutet, gehen wir nochmal einen kleinen Schritt zurück…

Denn eigentlich fragst du dich gar nicht wirklich, was ein Provider oder Hosting ist. Du fragst dich eher: Was benötige ich, um eine eigene Website online zu stellen? Die Antwort hört sich einfach an: Ein Hosting von einem Provider.

Wie alles zusammenhängt – Provider, Hosting, Website – haben wir dir im folgenden Bild einmal visualisiert.

Grafik Website aufrufen Was ist ein Provider? Wass bedeutet Hosting?

Der Nutzer öffnet seinen Browser und ruft die Website über das Internet auf. Die Website liegt im Hosting Produkt auf den Servern vom Rechenzentrum des Providers. Die Informationen über die Website werden auf den Browser des Nutzers geschickt.

Fragen? E-Mail schreiben

Das verbirgt sich hinter den Begriffen Provider und Hosting

Unter einem Provider versteht man einen Anbieter wie Mittwald, All-Inkl, HostEurope und viele weitere. Der Provider stellt mit seinen Rechenzentren die Infrastruktur in Form eines Hostings (mit Hard- & Software) bereit. Zur Auswahl stehen oft verschiedene Hosting Produkte, die für bestimmte Anforderungen zugeschnitten sind – so gibt es spezielle Hostings mit unterschiedlichen Hardware-Ressourcen (Speicherplatz, CPU und Arbeitsspeicher) für den Betrieb von einfachen Websites bis hin zu komplexen Shops.

Das Hosting kann über eine Benutzeroberfläche gesteuert, angepasst und mit unterschiedlicher Software in Form von diversen Systemen, Diensten und Funktionen genutzt werden. Darunter fallen bei einem Hosting für Websites z.B. Content-Management-Systeme (CMS) wie WordPress oder TYPO3 (zum Vergleich ). Diese CMS haben wiederum eigene Anforderungen an die Dienste und Funktionen, die bereits automatisch innerhalb des Hostings verfügbar sind. Das umfasst beispielsweise einen Server für die Datenbank (MySQL), ein Kommunikationsprotokoll (FTP), um Dateien auszutauschen sowie die Möglichkeit verschiedene Skriptsprachen (PHP) ausführen zu lassen.

Hohe Sicherheitsstandards des Providers

Jeder Bestandteil des Hostings, ob MySQL, PHP usw. durchläuft aus Gründen der Sicherheit und Performance unterschiedliche Aktualisierungszyklen. Bei den CMS ändern sich diese Anforderungen zu neueren Versionen der Dienste und Funktionen regelmäßig nach bestimmten CMS-Updates. Der Provider sorgt dafür, das jeweils die aktuellsten Versionen zur Verfügung stehen. Außerdem stellt der Provider mit seinen großen Rechenzentren sicher, dass es nur marginale Ausfallzeiten gibt. Sogenannte SLA (Service Level Agreement) zwischen Provider und Kunden sorgen für einen hohen Qualitätsstandard in Sicherheit und Performance.

Vier Mitarbeiter von Redeleit und Junker besprechen Strategie und Performance in der Suchmaschinenoptimierung

Der Provider bringt mit seinem Hosting Produkt alle wesentlichen Bestandteile für eine zentrale Steuerung und für den Betrieb einer Website zusammen.

Robin Plenzat Technische Leitung der Webentwicklung

Innerhalb des Hostings können viele weitere Dienste genutzt werden, darunter fallen unter anderem:

  • die Steuerung der Domains
  • E-Mail-Postfächer
  • das Anlegen von Backups
  • Virenprüfung
  • wiederkehrende automatische Aufgaben (cronjobs)
  • u.v.m.

Provider: Performance – Preis – Sicherheit – Datenhoheit – Support

Nichts ist schlimmer als ein lahmer Server. Das kann das Website-Erlebnis für den User schnell stören. Daher sollte das Hosting Produkt mit seinen Ressourcen zu den Anforderungen der Website passen. Wer nur nach dem Preis geht, zahlt am Ende drauf, wenn der Besucher aufgrund einer zu hohen Ladezeit abspringt.

Daneben setzen einige Provider auf nachhaltigen Strom aus erneuerbaren Energien für ein klimaneutrales Hosting ▸. Für die Datenhoheit sorgt der Provider mit lokalen Rechenzentren in Deutschland oder Europa.

Und wenn alle Dämme brechen und die Website nicht mehr erreichbar ist? Wie schnell erreiche ich den Support und bekomme ich auch den fachlichen Rat, den ich benötige?

Wir sind kein Provider mit großen Rechenzentren, daher können wir kein Hosting für eure Website anzubieten. Wendet euch dafür am besten an professionelle Anbieter wie MittwaldAll-Inkl oder HostEurope.

Wir beraten euch aber gerne bei euren Webprojekt in der Wahl des Providers und der Hosting Produkte und bieten euch an eure Website zu konzipieren, gestalten und zu entwickeln.

Wir beraten euch gerne für die optimale Ausgangslage bei einem Webprojekt in der Wahl des Providers und des Hosting Produktes. Wir bieten selber kein Hosting an, aber wir konzipieren, gestalten und entwickeln sehr gerne eure Website.

Ihr habt weitere Fragen zum Thema Provider und Hosting?

Schickt uns eine E-Mail

So sehen Web-Projekte bei uns aus

Zu unseren Projekten

Über die Autoren

Robin Plenzat Technische Leitung Webentwicklung

Robin ist als Technischer Leiter der Webentwicklung bei Redeleit und Junker tätig mit Expertise in Typo3, WordPress und im E-Commerce. Wenn ihr mehr über Robin und seine Arbeit bei Redeleit und Junker erfahren möchtet, nehmt gerne Kontakt mit uns auf und lernt unsere Agentur kennen!

Zum Profil von Robin
  • Screenshot Google Drive